Casa Cielo

Ein Rückzugsort, bereichert durch Leben und Wasser

Casa Cielo, geboren aus einer tiefen Wertschätzung für Wasser als Lebensquelle, liegt in der üppigen Umgebung von Guanacaste, Costa Rica. Dieses architektonische Projekt wurde in Reaktion auf die Bitte des Kunden entwickelt, das Haus um einen Pool und Wassermerkmale zu zentrieren, die ihr tägliches Leben bereichern sollten.

Projektbeschreibung: Eine Hommage an das Wasser

Casa Cielo zollt Wasser Anerkennung als lebenswichtiges Element und Inspirationsquelle. Das Haus wurde als ein Spiel von Räumen konzipiert, die nahtlos Innen- und Außenbereiche verbinden. Die Interaktion zwischen diesen beiden Welten ist überall spürbar, mit Wassermerkmalen, die die Erfahrung eines jeden Raums begleiten und bereichern. Alle Zimmer im Haus sind durch einen halbüberdachten Raum miteinander verbunden, der vor Sonne und Regen geschützt ist und den Brunnen und den Pool umgibt und von jedem Winkel des Hauses aus Sicht auf diese Elemente bietet.

Casa Cielo Project CJ Arq

Designanalyse: Spiel von Volumen und Perspektiven

Die Volumetrik des Hauses beginnt als eine Box im Mittelpunkt des Anwesens, dem Wasserbrunnen. Von diesem Zentrum aus entfaltet sich ein harmonisches Spiel von Volumina und Ebenen. Die ursprüngliche kastenartige Komposition am Eingang wurde beibehalten, um die Privatsphäre zu gewährleisten. Wenn man durch das Haus geht, öffnet es sich allmählich nach Südwesten und enthüllt seine Hauptansichten auf das Langosta-Ästuar. Wasser, als zentrales Element, begleitet diese Reise vom Eingang, schlängelt sich, bis es den Pool am Ende der Terrasse erreicht.

Typ: Wohngebäude + Landschaftsbau
Ort: Tamarindo, Santa Cruz, Costa Rica
Fläche: 350 m2

Team:

Architektur: Architektin Melanie Jasser
Landschaft: Lic. César E. Caso
Elektromechanische Technik: Harold Salas Zuñiga
Hochbau: Daniel Lopez Ramirez
Status: Gebaut
Bauherr: Iguana Construction

Casa Cielo Project CJ Arq